Presse

Zukunft des Faches: HNO-Kongress nimmt Weiterbildung in den Fokus


Qualifizierte Weiterbildung: "Schlüssel, motivierte junge Ärztinnen und Ärzte zu gewinnen" (Foto: Robert Kneschke/Fotolia)
Mannheim , 05.10.2017 - Die diesjährige Fortbildungsveranstaltung für Hals-Nasen-Ohrenärzte setzt einen Schwerpunkt auf das Thema Weiterbildung. Beim Tag für Ärzte in der Weiterbildung lernen Facharztkandidatinnen und -kandidaten praxisnahe Inhalte mithilfe interaktiver Techniken. In einem „Train the Trainer“-Kurs werden erfahrene HNO-Ärztinnen und -Ärzte zu qualifizierten Weiterbildern geschult.

Die Vizepräsidentin des Deutschen Berufsverbands der Hals-Nasen-Ohrenärzte, Dr. Ellen Lundershausen, unterstreicht, wie wichtig die Bemühungen um gut weitergebildete HNO-Ärztinnen und -Ärzte sind: „Unabhängig vom späteren Tätigkeitsumfeld im Krankenhaus oder in der Arztpraxis ist die Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde ein interessantes und vielfältiges Fach. Eine qualifizierte Weiterbildung ist der Schlüssel, motivierte junge Ärztinnen und Ärzte für die Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde zu gewinnen.“ Daher und vor dem Hintergrund der 2018 anstehenden Novellierung der Musterweiterbildungsordnung müsse man sich mehr denn je mit dem Thema Weiterbildung beschäftigen, appelliert die Erfurter HNO-Fachärztin.

Die Fortbildungsveranstaltung für Hals-Nasen-Ohrenärzte vom 26. bis 28. Oktober 2017 in Mannheim richtet sich mit zwei Programmpunkten sowohl an Weiterzubildende sowie an Weiterbilder. In neun kompakten Vorträgen á 30 Minuten werden beim Tag für Ärzte in der Weiterbildung zum HNO-Facharzt am Samstag, dem 28. Oktober 2017, zwischen 10.00 und 15.30 Uhr, praxisnahe Lerninhalte anhand von Fallbeispielen vermittelt. Das Programm orientiert sich dabei eng am Weiterbildungscurriculum der HNO-Heilkunde. Nach einführenden Impulsvorträgen zu Themen wie „Schwindel zwischen Apoplex und Vestibularisausfall“, „Der allergische Patient in der Notaufnahme“ oder „Komplikationsmanagement in der Tumortherapie“ wird diskutiert und über unterschiedliche Behandlungsansätze nachgedacht. Die Teilnahme ist für Ärztinnen und Ärzte in der Weiterbildung kostenfrei.

Daneben nimmt der Kongress erstmals die Weiterbilder in den Fokus: „Junge Ärzte betrachten Weiterbildung zunehmend nicht mehr nur als eine Form des ‚Learning by doing‘ oder als Nebenprodukt ärztlicher Tätigkeit. Sie wünschen sich strukturierte, organisierte und begleitete Prozesse“, erklärt HNO-Ärztin Lundershausen. Im „Train the Trainer“-Kurs, der parallel zum Tag für Ärzte in der Weiterbildung am Kongresssamstag von 8.30 bis 12.30 Uhr stattfindet, sollen Weiterbildungsbefugte und Prüfer noch mehr befähigt werden, eine qualifizierte Weiterbildung zu organisieren und zu begleiten. Der Kurs findet in Kooperation mit der Landesärztekammer Thüringen statt.

Information zu den Kursen

Tag für Ärzte in der Weiterbildung zum HNO-Facharzt
Samstag, 28. Oktober 2017, 10.00-15.30 Uhr
Gustav Mahler, Raum 3 (CC, Ebene 3)

Train the Trainer
Samstag, 28. Oktober 2017, 8.30-12.30 Uhr
Beethovensaal, Raum 1 (Dorint-Hotel)

Veranstaltungsort

Congress Center Rosengarten
Rosengartenplatz 2, 68161 Mannheim

Weitere Informationen sowie die Anmeldeunterlagen für alle Programmpunkte sind im Internet unter www.fg-hno-aerzte.de abrufbar.

-

Pressesprecher

Dr. Michael E. Deeg (© Lopata/axentis)

Dr. Michael E. Deeg

Fon: 07 61 / 27 24 95
Fax: 07 61 / 28 88 21
deeg@hno-aerzte.de

Pressekontakt

Thomas Hahn (© Lopata/axentis)

Thomas Hahn

Fon: 03 0 / 55 20 81 32 
presse@hno-aerzte.de