Assistenten-Newsletter (02-2017)

Auf der Zielgeraden: In einem Jahr soll die Weiterbildungsreform stehen

Bis 2018 soll es eine neue Weiterbildungsordnung geben. Darauf verständigte sich der Deutsche Ärztetag nach intensiver Debatte Ende Mai in Freiburg. Kern der Reform ist, dass Facharzt-Kandidaten künftig statt abgeleisteten Zeiten ihre tatsächlichen Fähigkeiten im jeweiligen Fachgebiet nachweisen müssen. Neu eigeführt wird außerdem ein elektronisches Logbuch. In ihm soll der Weiterbildungsfortschritt digital dokumentiert werden.
Seite aufrufen

Lobo und der Gruselfaktor – Ärztetag befasst sich mit der Digitalisierung

Autor und Blogger Sascha Lobo fordert mehr Digitalkompetenz von den Ärzten. Zuallererst sollten sich Praxisinhaber allerdings um „menschenwürdige Webseiten“ kümmern, scherzte der Gastredner beim Ärztetag in Freiburg. Sein humorvoll eingeleiteter Vortrag auf großer Bühne begeisterte jedoch nicht alle Zuhörer. Viele Delegierten, so schien es, wollen nicht recht an die technische Revolution glauben. Dabei hatte sich die Bundesärztekammer alle Mühe gegeben, auf das Zukunftsthema einzustimmen. „Digitalisierung geht nicht mehr weg“, hieß es vorab an die Adresse der Delegierten.
Seite aufrufen

Notfallversorgung am Limit – Streit um überlastete Kliniken dauert an

Lange Wartezeiten, genervtes Personal und immer wieder gewalttätige Übergriffe – die Notaufnahmen in deutschen Krankenhäusern sind chronisch überlastet. Grund ist der zunehmende Andrang immer mehr vermeintlich notbehandlungsbedürftiger Menschen. Während die Kliniken mehr Steuerungskompetenz verlangen und nach zusätzlichem Geld rufen, setzt die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) weiter auf den ambulanten Bereitschaftsdienst. Die Sache hat jedoch einen entscheidenden Haken. Kaum einer kennt die Notdienstnummer der KVen.
Seite aufrufen

Neu beim HNO-Kongress in Mannheim: Tag der Weiterbildungsassistenten

Die Erfahrungen der vergangenen Jahre zeigen es: der große HNO-Fortbildungskongress im Herbst in Mannheim wird für HNO-Facharztkandidaten aus den Kliniken immer interessanter. Aus diesem Grund findet mit dem „Tag für Weiterbildungsassistenten“ am 28. Oktober in diesem Jahr zum ersten Mal ein gesonderter Programmabschnitt speziell für HNO-Assistenten statt. Übrigens: Die Teilnahme am Assistententag ist für alle Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung kostenfrei.
Seite aufrufen

HNO-Assistenten: Jetzt beitragsfrei Mitglied im HNO-Berufsverband werden

Wussten Sie schon? Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung zum Facharzt für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde können seit Oktober 2016 beitragsfrei Mitglied im Berufsverband der HNO-Ärzte werden. Viele junge Kolleginnen und Kollegen haben das Angebot bereits angenommen. Machen auch Sie den Schritt und werden Teil der großen HNO-Verbandsfamilie!
Seite aufrufen